Home / Bauch weg / Flachen Bauch bekommen? So gehts es!

Flachen Bauch bekommen? So gehts es!

So bekommen Sie einen flachen Bauch.

Du träumst schon lange von einem schön flachen Bauch? Doch wie klappt es endlich mit dem Sixpack?

Und wie kannst Du den Bauchspeck ein für allemal verabschieden? Wir haben die besten flachen Bauch Tipps für Dich zusammengestellt!

    1. Wie klappt es endlich mit dem flachen Bauch?

Jeder von uns hat es: ein Sixpack. Ja, das stimmt wirklich! Auch wenn es bei den Meisten von uns gut versteckt unter dem ein oder andere Fettpölsterchen steckt. Doch keine Sorge: Es ist eigentlich gar nicht so schwer, den Bauchspeck loszuwerden. Ein wenig müssen wir aber schon dafür tun…

Doch was sind die Schlüssel zum Abnehmerfolg?

  • Gesunde Ernährung

  • Ausdauertraining

  • gezielte Übungen für einen flachen Bauch

      1. Was sind die besten flachen Bauch Übungen?

Wichtig ist, dass die verschiedenen Bauchmuskelgruppen trainiert werden. Also nicht nur die oberen oder die unteren, sondern auch die schräg liegenden und die geraden! Deshalb wollen wir Dir im Folgenden kurz zwei Übungen vorstellen, die Du ganz bequem von Zuhause aus durchführen kannst. Und das Ganze kostet Dich nur 10 bis 15 min am Tag!

Übung 1: eingezogener Bauch

  • Stelle Dich auf alle viere.

  • Atme nun langsam durch die Nase ein, ziehe den Bauch dabei so weit es geht nach innen.

  • Halte den Bauch zwischen 5 und 6 Sekunden lang eingezogen und wiederhole die Übung acht Mal.

  • Lege eine kurze Pause ein und starte 2 weitere Sets à 8 Wiederholungen.

Übung 2: Schräge Sit-Ups

  • Lege Dich auf den Rücken.

  • Stelle das linke Bein im rechten Winkel auf, lege das rechte Bein mit dem Fußgelenk auf das linke Knie ab.

  • Lege die linke Hand an Deine linke Schläfe, die rechte Hand liegt auf der rechten Hüfte.

  • Spanne nun fest den Bauch an und atme ein.

  • Löse den Oberkörper vom Boden, führe den linken Ellenbogen zu Deinem rechten Knie.

  • Atme aus und kehre in die Ausgangsposition zurück.

  • Wiederhole die Übung auf der linken und der rechten Seite.

  • Insgesamt 20 Wiederholungen in drei Sets.

  • Zwischendurch 60 Sekunden Pause.

Darüber hinaus solltest Du zwei- oder dreimal die Woche Ausdauertraining betreiben. Perfekt sind Sportarten wie Radfahren, Schwimmen, Joggen oder Walken. Denn auch die gehen dem Bauchfett so richtig an den Kragen!

    1. Was ist noch wichtig für einen flachen Bauch?

Oben haben wir es ja bereits kurz erwähnt: eine gesunde und ausgewogene Ernährung! Viele unterschätzen diese Bedeutung – und wundern sich, dass das Bauchfett trotz anstrengender Übungen einfach nicht verschwinden will. Doch welche Lebensmittel helfen wirklich – und welche weniger? Hier ein kurzer Überblick:

Diese Lebensmittel können reichlich Luft im Bauch verursachen:

  • Rohkost

  • Hülsenfrüchte

  • Kaugummi

  • Getränke mit Kohlensäure

Diese Lebensmittel sollten generell tabu sein oder nur in Maßen genossen werden:

  • Weißmehlprodukte

  • Fast Food

  • Fertiggerichte

  • Chips

  • Süßigkeiten

  • zuckerhaltige Softdrinks

Besser für einen flachen Bauch sind folgende Lebensmittel:

  • schonend gegartes Gemüse

  • fettarme Milchprodukte

  • bestimmte Obstsorten (mit weniger Fruchtzuckeranteil)

  • Vollkornprodukte

  • mageres Fleisch

  • magerer Fisch

Flachen Bauch bekommen? So gehts es!
5 (100%) 2 votes

Über Michael (Doc) Young

Michael “Doc” Young – Seit 8 Jahren Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby’s.

Lesen Sie auch:

Bauchfett verlieren über Nacht?

Bauchfett verlieren über Nacht?

Wer träumt nicht von einem schlanken und straffen Körper? Doch die Realität sieht häufig leider …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.