Home / Bauch weg / Bauchmuskeltraining Übungen – Top 4 Sixpack Workout’s

Bauchmuskeltraining Übungen – Top 4 Sixpack Workout’s

Ein trainierter und schön straffer Bauch – wer träumt nicht davon? Doch nur die Wenigsten sind von Haus aus mit einer solchen Körpermitte gesegnet! Für alle anderen heißt es: trainieren, trainieren und trainieren!

Doch keine Sorge: Mit unseren Bauchmuskel-Training Übungen kommst Du Deinem Ziel schnell näher!

Wie funktionieren die Bauchmuskeltraining Übungen?

Wichtig ist, dass diese Übungen regelmäßig durchgeführt werden! Versuche also, mindestens vier Mal die Woche eine solche Session einzulegen. Keine Sorge: Unsere Bauchmuskel-Training Übungen lassen sich bequem zu Hause durchführen. Und das Ganze kostet Dich nur zehn bis 15 Minuten Deiner Zeit!

Darüber hinaus empfehlen wir Dir ein leichtes Ausdauersportprogramm wie zum Beispiel Schwimmen, Joggen oder Radfahren. Das geht dem Bauchspeck noch einmal zusätzlich an den Kragen!

Was sind die besten Bauchmuskel-Training Übungen?

Nun wollen wir Dich aber nicht länger auf die Folter spannen. Und stellen Dir im Folgenden vier Übungen vor, die es wahrlich in sich haben!


Bauchmuskel-Training Übungen 1: die Taille formen

  • Gehe in Rückenlage, mit den Beinen in Bankposition (90-90-90 Grad). Mache den Oberkörper lang, das Becken ist in neutraler Position. Ziehe den
    unteren Bauch nun nach innen.
  • Senke jetzt Becken und beide Beine zu einer Seite hin ab.
  • Hebe dabei das Brustbein und verstärke die Körperlängsspannung.
  • Halte diese Position 1 bis 3 Atemzüge lang.
  • Wechsle danach die Seiten.
  • Insgesamt 20 bis 25 Wiederholungen.

Fortgeschrittene können die Arme in der Endposition flach anheben, die Schulterblätter werden dabei in Richtung Becken gezogen. Der Kopf wird in die Gegenrichtung gedreht. Danach Seitenwechsel und Körperlängsspannung verstärken.

Bauchmuskel-Training Übungen 2: Flach crunchen

  • Begebe Dich in Rückenlage, die Beine sind dabei angewinkelt, Füße hüftgelenksweit aufgestellt.
  • Mit den Händen den Hinterkopf stützen.
  • Den unteren Bauch nach innen ziehen und dort halten.
  • Atme aus, der Oberkörper wird dabei leicht über den Boden gehoben.
  • Lasse ihn anschließend wieder sinken.
  • Insgesamt zwei Serien à 8 bis 12 Wiederholungen.

Bauchmuskel-Training Übungen 3: Site Planks

  • Gehe in Seitenlage, mit dem Unterarm stützend auf dem Boden. Dieser sollte sich direkt unterhalb der Schulter befinden. Der zweite Arm kann in die Hüften gestützt oder auch gerade nach oben hin ausgestreckt werden.
  • Willst Du die Intensität weiter erhöhen, kannst Du die Hüfte abwechselnd ab- und wieder aufwärts bewegen. Dabei aber bitte nicht den Boden berühren!
  • Dies nun 30 Sekunden lang durchführen.
  • Danach auf die andere Seite wechseln.

Bauchmuskel-Training Übungen 4: Leg Drops

  • Lege Dich auf den Rücken und hebe Deine Beine in gestrecktem Zustand nach oben.

  • Lasse sie in dieser Position und bewege sie nun abwechselnd nach oben und nach unten.

  • Der Rücken sollte dabei die ganze Zeit über auf dem Boden bleiben – ein Hohlkreuz ist unbedingt zu vermeiden! Versuche deshalb, die Beine nicht allzu weit nach unten zu bewegen.

  • Führe diese Übung insgesamt 30 Sekunden lang durch.

  • Halte danach die Beine oben, kreuze sie dort im Wechsel noch einmal 30 Sekunden lang.

  • Die Arme können dabei beidseitig weg gestreckt sein oder an den Körper gelegt werden.

Bauchmuskeltraining Übungen – Top 4 Sixpack Workout’s
3.8 (76%) 5 votes

Über Michael (Doc) Young

Michael “Doc” Young – Seit 8 Jahren Experte im Bereich gesundheitliche Ernährung und Nahrungsergänzung. Wenn er nicht mit seinem Wohnmobil unterwegs ist zählen Fotografieren und Fitnesstraining zu seinen Hobby’s.

Lesen Sie auch:

Bauchfett verlieren über Nacht?

Bauchfett verlieren über Nacht?

Wer träumt nicht von einem schlanken und straffen Körper? Doch die Realität sieht häufig leider …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.