Kalorienverbrauch beim Spazieren – Gewichtsverlust durch viele Schritte am Tag

Der Kalorienverbrauch beim Spazieren, was bringt es wirklich? Wer abnehmen möchte, muss sich mit dem Thema Kalorienverbrauch beschäftigen. Im Rahmen einer Diät ist Sport immer besonders wichtig, da hiermit der Kalorienverbrauch gesteigert wird. Doch Kalorien werden permanent verbrannt, immer dann, wenn wir uns bewegen.

Die ein oder andere Tätigkeit verbraucht mehr Kalorien als andere. Die Ergebnisse sind manchmal überraschend. So lassen sich mit entsprechender Disziplin täglich Kalorien verbrennen, ohne dass man deshalb extra ins Fitnessstudio müsste. Auch beim Spaziergang werden ordentlich Kalorien verbraucht.

Faktoren, die den Kalorienverbrauch beim Spazieren beeinflussen

Es gibt einige Faktoren, die den Kalorienverbrauch beim Spazieren beeinflussen:

  • Körpergewicht: Je schwerer eine Person ist, desto mehr Kalorien verbrennt sie beim Spazierengehen.
  • Geschwindigkeit: Je schneller eine Person geht, desto mehr Kalorien verbrennt sie.
  • Dauer: Je länger eine Person spazieren geht, desto mehr Kalorien verbrennt sie.
  • Steigung: Wenn eine Person auf einer ansteigenden Strecke spaziert, verbrennt sie mehr Kalorien als auf einer flachen Strecke.
  • Alter: Ältere Menschen verbrennen im Allgemeinen weniger Kalorien beim Spazierengehen als jüngere Menschen, da sie eine niedrigere Stoffwechselrate haben.
  • Geschlecht: Männer verbrennen im Allgemeinen mehr Kalorien beim Spazierengehen als Frauen, da sie im Durchschnitt mehr Muskelmasse haben.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Kalorienverbrauch beim Spazierengehen von Person zu Person variieren kann und dass diese Faktoren nur als grobe Schätzung dienen. Der genaue Kalorienverbrauch hängt von vielen individuellen Faktoren ab und kann am besten durch eine Kombination von Fitness-Tracker oder Apps und professioneller Beratung bestimmt werden.

Über Kalorien im Allgemeinen

Bei der Bezeichnung Kalorie handelt es sich streng genommen um eine Maßeinheit für Energie, die allerdings etwas veraltet ist. Neuer und richtiger ist die Angabe der Energiewerte in Joule. Nahrungsmittel besitzen einen Energiewert, der demnach in Kilokalorien oder Kilojoule angegeben werden. Umgangssprachlich spricht man in diesem Zusammenhang jedoch nur von Kalorien.

Der menschliche Körper benötigt Kalorien, um leistungsfähig zu sein. Er verbrennt bei jeder Tätigkeit Kalorien. Der tägliche Bedarf und Kalorienverbrauch variiert von Mensch zu Mensch und ist natürlich auch abhängig von der täglichen Leistung. Aber es gibt Durchschnittswerte.

So verbraucht ein Erwachsener täglich durchschnittlich 2.000 bis 3.000 Kalorien (eigentlich kcal, also Kilokalorien). Dabei liegt der Grundumsatz bei rund zwei Dritteln des gesamten Kalorienbedarfs. Das bedeutet, so hoch ist der Kalorienverbrauch ohne jegliche Bewegung im Ruhezustand.

Dabei gilt grob die Faustregel: Nimmt jemand ebenso viele Kalorien zu sich, wie er auch verbraucht, ist das Gewicht konstant. Ist der Kalorienverbrauch niedriger als die Kalorienzufuhr, legt der Körper den Überschuss als Fettdepots für schlechte Zeiten an. Nimmt er durch reduziertes oder bewussteres Essen weniger Kalorien zu sich als er letzten Endes verbraucht, muss sich der Körper diese Energie von woanders herholen – er greift in diesem Fall auf die Depots zurück, und der Mensch nimmt dadurch ab.

Um also erfolgreich bei der Gewichtsreduktion zu sein, muss die Kalorienzunahme reduziert, gleichzeitig aber auch der Kalorienverbrauch durch entsprechende Tätigkeiten gesteigert werden.

Es gibt zahlreiche Bewegungsmöglichkeiten, bei denen der Körper fast spielerisch leicht Kalorie verbrennt.

Spazierengehen und Gewichtsverlust: Wie viele Schritte sind nötig?

Spazierengehen kann eine effektive Möglichkeit sein, um Gewicht zu verlieren, da es den Kalorienverbrauch erhöht und dazu beitragen kann, den Stoffwechsel zu beschleunigen. Um Gewicht zu verlieren, ist es jedoch wichtig, dass die Gesamtzahl der verbrauchten Kalorien höher ist als die Gesamtzahl der aufgenommenen Kalorien. Das bedeutet, dass Sie nicht nur spazieren gehen, sondern auch eine gesunde, ausgewogene Ernährung aufrechterhalten müssen.

Es gibt keine festgelegte Anzahl von Schritten, die zum Gewichtsverlust erforderlich sind, da der Kalorienverbrauch beim Spazierengehen von vielen Faktoren abhängt, wie zum Beispiel dem Körpergewicht, der Geschwindigkeit und der Dauer der Strecke. Um den Kalorienverbrauch beim Spazierengehen zu erhöhen und Gewicht zu verlieren, können Sie versuchen, Ihre Geschwindigkeit zu erhöhen, längere Strecken zu gehen oder auf ansteigenden Strecken zu spazieren.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass sich das Gewichtsverlust-Ziel von Person zu Person unterscheiden kann und dass es wichtig ist, sich von einem Arzt oder einem Sporttherapeuten beraten zu lassen, um einen gesunden Gewichtsverlust-Plan zu entwickeln.

Wie viele Kalorien verbrennt man beim Spazierengehen?

Der Kalorienverbrauch beim Spazieren hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Körpergewicht, der Geschwindigkeit, der Dauer und der Steigung der Strecke. Im Durchschnitt verbrennt eine Person beim Spazierengehen etwa 100 Kalorien pro 1,6 Kilometer, wenn sie ein Gewicht von ca. 72 kg hat und eine Geschwindigkeit von  ca. 5 km/h beibehält. Wenn das Gewicht höher ist oder die Geschwindigkeit schneller, werden auch mehr Kalorien verbraucht.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass dies nur eine grobe Schätzung ist und der tatsächliche Kalorienverbrauch von Person zu Person variieren kann. Um den genauen Kalorienverbrauch beim Spazierengehen zu bestimmen, können Sie eine der vielen verfügbaren Fitness-Tracker oder Apps verwenden, die Ihnen den Kalorienverbrauch anzeigen. Sie können auch einen Arzt oder einen Sporttherapeuten konsultieren, der Ihnen bei der Berechnung des Kalorienverbrauchs helfen kann.

Spazierengehen als Teil einer gesunden Lebensweise: Vorteile für Körper und Geist

Spazierengehen kann eine wichtige Rolle bei der Förderung einer gesunden Lebensweise spielen, da es viele Vorteile für den Körper und den Geist bietet. Einige dieser Vorteile sind:

  • Verbessert die körperliche Fitness: Regelmäßiges Spazierengehen kann dazu beitragen, die Ausdauer, die Kraft und die Flexibilität zu verbessern.
  • Unterstützt den Gewichtsverlust: Wie bereits erwähnt, kann Spazierengehen dazu beitragen, den Kalorienverbrauch zu erhöhen und damit Gewicht zu verlieren.
  • Senkt das Risiko von Herzerkrankungen: Spazierengehen kann das Risiko von Herzerkrankungen senken, da es den Blutdruck und den Cholesterinspiegel verbessert und die Durchblutung fördert.
  • Verbessert die Stimmung: Spazierengehen kann dazu beitragen, Stress abzubauen und die Stimmung zu verbessern, da es die Ausschüttung von Endorphinen, den sogenannten „Glückshormonen“, anregt.
  • Fördert die geistige Klarheit: Spazierengehen kann dazu beitragen, die geistige Klarheit und das Gedächtnis zu verbessern, da es das Gehirn stimuliert und die Sauerstoffversorgung im Gehirn erhöht.

Es ist wichtig zu beachten, dass Spazierengehen nur ein Teil einer gesunden Lebensweise sein kann und dass es wichtig ist, auch andere gesunde Verhaltensweisen, wie eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung, zu pflegen. Es ist immer ratsam, sich von einem Arzt oder einem Sporttherapeuten beraten zu lassen, um den besten Plan für die eigene Gesundheit zu entwickeln.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"