Home / Thermomix Diät

Thermomix Diät

Thermomix Diät - Erfahrungen aus der Küche

Der Thermomix ist in immer mehr Küchen hierzulande zu finden. Doch was taugt eigentlich die gleichnamige Thermomix Diät, die ebenfalls immer bekannter wird? Wir haben diese Schlankheitskur einmal in unserem Test genauer analysiert – und sagen Dir alles, was Du in der Hinsicht wissen musst!

Was ist Thermomix?

Hierbei handelt es sich um ein Multifunktionsgerät, das noch ein wenig mehr kann als eine herkömmliche Küchenmaschine. Sie wurde von der Firma Vorwerk entwickelt und kann mit diversen Funktionen aufwarten.

  • So ist sie nicht nur ein Mixer, sondern auch ein Dampfgarer.
  • Auch als Küchenwaage und Getreidemühle lässt sie sich einsetzen.

Auf diese Weise lässt sich natürlich einiges an Zeit und Energie einsparen. Es ist übrigens gar nicht so leicht, an einen Thermomix zu kommen! Denn er wird nicht in Elektromärkten oder in Haushaltswarengeschäften vertrieben. Vielmehr kannst Du ihn nur über ein Netz geschulter und spezieller Repräsentanten erwerben. Dieser Berater führt allen Interessierten das Gerät vor – etwa bei einem Erlebniskochen, Thermomix Partys oder Kochtreff’s.

Bestseller Rezepte (broschiert oder für Kindle) zum Thema Thermomix kaufen bei Amazon:

Bestseller Nr. 1
Thermomix Diät
97 Bewertungen
A. i. O. - ALL IN ONE: Rezepte für den Thermomix
  • Corinna Wild
  • Herausgeber: C. T. Wild Verlag
  • Auflage Nr. 3 (28.06.2017)
Bestseller Nr. 2
Thermomix Diät
25 Bewertungen
Stone4Slide Thermomix Gleitbrett aus Acryl-Glas White
  • - KEINE Folgekosten durch Nachrüsten von Filzgleitern
  • - hygienisches, praktisch reibungsfreies Roll-System
  • - Schonung der Waage Ihres Thermomix
Bestseller Nr. 3
Thermomix Diät
40 Bewertungen
Unsere Lieblingsrezepte: Vier Hände, zwei Herzen, ein Thermomix: mixtipp Profilinie: Kochen mit dem Thermomix
  • Manuela Herzfeld, Joelle Herzfeld
  • Herausgeber: Lempertz Edition und Verlagsbuchhandlung
  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
Bestseller Nr. 4
Thermomix Diät
302 Bewertungen
Mix ohne Fix!: Lieblingsgerichte aus dem Thermomix
  • Corinna Wild
  • Herausgeber: C. T. Wild Verlag
  • Auflage Nr. 1 (11.02.2016)

Was ist die Thermomix Diät?

Du hast ein solches Gerät bei Dir zu Hause und möchtest nun die speziell entwickelte Diät dazu ausprobieren? Dann sind das die besten Voraussetzungen für eine Thermomix Schlankheitskur!

Die setzt, wie der Name es bereits verrät, auf den Thermomix. Mit diesem kannst Du eine ganze Reihe an speziellen Gerichten zubereiten, die Dir über die Datenbank zur Verfügung gestellt werden. Und schon kann es losgehen…

Die Diät selbst ist in zwei Büchern beschrieben. Das erste beschäftigt sich mit dem Abnehmen, im zweiten Buch steht, wie sich das Gewicht halten lässt.

Eine genauere Erklärung, die auch bildhaft dargestellt wird kannst du in unserem Präsentations-Video erfahren. Leider hätte ein Beitrag niemals ausgereicht, um Dir diese Fülle an Informationen mitzugeben. Dieses Video dagegen kann dir ohne Probleme alles darstellen. Klickt dafür einfach den unteren Link an.
Tipp: Tofu Diät

Wie funktioniert die Thermomix Diät?

Doch wie läuft diese Diät nun genau ab?

Die Reihenfolge ist immer gleich:

  • 1. Proteintag
  • 2. Stärketag
  • 3. Kohlenhydratentag
  • 4. Vitamintag
  • 5. Proteintag
  • 6. Stärketag
  • und so weiter.

Insgesamt geht dieses Programm 30 Tage lang, sie endet mit einem Wassertag. Dieser ist mit der härteste, darfst Du doch den ganzen Tag über keine feste Nahrung zu Dir nehmen. Und eigentlich nur Wasser trinken – mindestens 2 l davon! Hältst Du es vor Hunger gar nicht aus, darfst Du Dir zu Mittag auch eine Tasse Brühe genehmigen und abends ein Glas Obstsaft (ohne Zuckerzusatz) trinken.

Ist dieser Tag überstanden geht es wieder mit dem Proteintag und der oben beschriebenen Reihenfolge los.

Das ist die sogenannte Abnehmphase. Die zweite, die sogenannte Erhaltungsphase, sieht folgendermaßen aus:

  • 1. Proteintag
    Thermomix Diät
    Thermomix Diät
  • 2. Stärketag
  • 3. Stärketag
  • 4. Kohlenhydratentag
  • 5. Proteintag
  • 6. Stärketag
  • 7. Kohlenhydratentag
  • 8. Vitamintag
  • und so weiter…

Wie läuft die Thermomix Diät genau ab?

In diesem Abschnitt wollen wir Dir genauer erklären, wie die Ernährung an den jeweiligen Tagen ablaufen sollte:

So darfst Du am Proteintag mittags Rind, Schweinefleisch und Huhn/Hähnchen, aber auch Truthan, Hase und Wild sowie andere Fleischarten essen. Fisch, Meeresfrüchte, Eier, Quark, Joghurt, Kefir sowie weitere Milchprodukte dürfen ebenfalls verzehrt werden. Das Gleiche gilt für Tofu.

  • Dazu gibt es frischen Salat.
  • Sowie eine Scheibe Brot (am besten Vollkorn).
  • Danach wird eine Tasse Gemüsebrühe/ Wasser/ Tee getrunken.

Aber Achtung: Du solltest niemals verschiedene Sorten miteinander kombinieren – wie etwa Milchprodukte und Fleisch. Denn dies erschwert laut Theorie die Verdauung.

Das Abendessen fällt dann etwas kärglicher aus. Es gibt zwar das Gleiche, doch die Portion ist deutlich geringer. Und auch Brot und Brühe sind nun gestrichen.

Am Stärketag darfst Du Reis, Nudeln, Buchweizen, Kartoffeln, Hirse, Erbsen, Soja, Bohnen sowie weitere Lebensmittel, die Stärke enthalten, verzehren. Dazu gibt es wieder frischen Salat sowie eine Scheibe Brot. Abends gilt noch einmal das Gleiche, aber wieder in kleinerer Variante und ohne „Extras“ wie Salat.

Der Kohlenhydrattag setzt Produkte wie Polenta, Couscous, Getreideflocken, Grieß und weitere Mehlprodukte auf den Speiseplan. Auch Nudeln oder Pizza sind in diesem Fall erlaubt! Diese lassen sich mit Kräutern und Gemüse zubereiten – ganz, wie Du magst. Dazu wieder ein Salat (dafür sind alle Sorten geeignet), zusammen mit verschiedenen Zutaten wie Tomate, Gurke, Roter Bete, Weißkraut, Sprossen,….

Abends darf ebenfalls geschlemmt werden: Da darfst Du Dir ruhig ein Stück Torte genehmigen. Oder drei kleine Stück Kuchen/ ein Stück Gebäck oder 3 Kugeln Eis. Aber auch eine kleine Pizaa ist in Ordnung. Zum Schluss gibt es 3 Stück Zartbitterschokolade.

Der Vitamintag besteht aus, Du ahnst es vielleicht schon, Obst und Gemüse. Und zwar ausschließlich! Die Sorten darfst Du dabei beliebig kombinieren. Wir raten Dir, nicht an Kräutern und Gewürzen zu sparen – das macht die Gerichte noch etwas bekömmlicher und schmackhafter.

Grundsätzlich dürfen alle Sorten gegessen werden – egal, ob sie nun frisch, getrocknet, gedünstet oder gebraten sind.

Der Morgen beginnt übrigens mit einer Portion Obst oder Gemüse. Zu trinken gibt es vor allem Wasser – mindestens 1,5 l sollten es schon sein. Aber auch Obst- und Gemüsesäfte sind in Ordnung – sofern kein zusätzlicher Zucker mit enthalten ist. Ungesüßter Tee ist ebenfalls gut – von Limo, Cola, Kaffee und Alkohol solltest Du aber besser die Finger lassen!

Was sind gute Thermomix Diät Rezepte?

Du bist neugierig geworden und möchtest Dir diese Diät einmal genauer anschauen beziehungsweise gleich einige Rezepte ausprobieren? Dann hätten wir hier folgende Vorschläge für Dich:

Gemüsesuppe Zutaten (für 12 Portionen)

  • 1 Lauchzwiebel, in feine Ringe geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • 800 g Hähnchenfilet, in mundgerechte Stücke zerteilt
  • 350 g Möhren, in Scheiben geschnitten
  • 600 g Kürbisfleisch (auch aus dem Glas), geschnitten
  • 500 g Brokkoli, in kleinere Röschen zerteilt
  • 500 g Zucchini, in Scheiben geschnitten
  • 400 g Tomaten (aus der Dose)
  • 300 g Paprikaschoten, in kleine Würfel geschnitten
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 EL Öl
  • 2,5 l Gemüsebrühe
  • Salz und Pfeffer
  • Petersilie (gehackt oder TK)

Zubereitung:

Die Lauchzwiebeln und den Knoblauch in einem ausreichend großen Topf im Öl anbraten. Danach mit der Gemüsebrühe ablöschen, die Mischung noch einmal aufkochen lassen. Nun das Hähnchenfilet sowie das Lorbeerblatt zugeben, alles bei mittlerer Hitze etwa 12 Minuten kochen lassen. Dabei gelegentlich umrühren. Das übrige Gemüse hinzu geben, noch einmal weitere 15 Minuten kochen lassen. Danach das Lorbeerblatt herausnehmen, die Suppe nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss mit der Petersilie (oder anderen Kräutern) ein wenig verfeinern bzw. garnieren und gleich servieren.

Diese Suppe lässt sich sowohl mittags als auch abends essen. Morgens sollte aber etwas Eiweißreiches auf den Tisch kommen.

Gemüsereis Zutaten (für 2 Portionen)

  • 1 Zwiebel (ca. 50 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 TL Olivenöl
  • 100 g Naturreis
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 300 g gemischtes Gemüse (z.B. Möhren, Lauch, Brokkoli, Mais, Erbsen, Paprika,…)
  • Salz und Pfeffer
  • frische Kräuter (z.B. Schnittlauch, Petersilie)
  • Currypulver
  • evtl. Pilze
  • evtl. Putenbrust
  • evtl. Lachsfilet

Zubereitung:

Die Zwiebel und den Knoblauch sehr fein hacken, in einer Pfanne in 1 EL Öl anbraten. Den Reis in einem Sieb unter heißem Wasser gründlich waschen, zu den Zutaten in der Pfanne geben, alles gut miteinander verrühren. Die Gemüsebrühe angießen, die Mischung aufkochen lassen und den Reis bei kleiner Hitze ca. 30 bis 40 min lang kochen.

In der Zwischenzeit die andere Hälfte der Zwiebel sowie das Gemüse würfeln. Die Zwiebel in 1 TL Öl andünsten, das Gemüse nach und nach zugeben: zuerst Möhren, Lauch und Brokkoli, diese ca. 5 min dünsten, zum Schluss Paprika, Mais und Erbsen. Alles noch einmal weitere 5 min dünsten.

Zu guter Letzt das Gemüse mit dem Reis vermischen. Nach Belieben mit den Gewürzen und den frischen Kräutern abschmecken.

Dieses Gericht lässt sich auch gut abwandeln: Wer Fleisch mag, würfelt 150 g Putenfilet, brät es an und fügt es zur Mischung hinzu. Fischfans hingegen würfeln 150 g Lachsfilet und geben es für die letzten 10 min zum Gemüse, um es mitzugaren. Auch Pilze machen sich in diesem Gericht sehr gut: Einfach 100 g frische oder 25 g getrocknete Pilze, die vorher eingeweicht wurden, zugeben und mitgaren.

Was ist unser Thermomix Diät Fazit?

Fest steht: Wer das Küchengerät nicht im Hause hat, wird sich etwas schwerer tun. Denn die speziellen Rezepte sind meist nur über die Bücher zu erhalten – und diese gibt es nun mal nur mit/über Thermomix. Das gibt dieser Diät natürlich einen etwas exklusiven Charakter.

Doch was kann die Diät an sich? Grundsätzlich ist sie mit ein wenig Skepsis zu betrachten. Zwar stehen reichlich Obst und Gemüse auf dem Speiseplan, was an sich ja schon mal positiv ist. Allerdings besteht die Gefahr einer unausgewogenen Ernährung – genaue Vorgaben fehlen und besonders der Kohlenhydrattag ist alles andere als gesund. Und lädt zum Schlemmen und sich Über-Essen nur so ein! Da braucht man sich nicht wundern, wenn die Abnehmerfolge ausbleiben

Besonders gefährlich ist auch der Wassertag: Nur Wasser zu trinken, und das den ganzen Tag lang, kann zu diversen Nebenwirkungen führen und ist auch nicht unbedingt gesund. So können Probleme wie Konzentrationsschwierigkeiten, Übelkeit, Schwindel und Kopfschmerzen auftreten. Ganz zu schweigen davon, dass die Gefahr von Heißhungerattacken nur so heraufbeschworen wird!

Diese Thermomix Diät ist somit nicht unbedingt leicht durchzuhalten und eher etwas für disziplinierte Abnehmwillige. Zumal sie sich nicht unbedingt leicht in den Alltag integrieren lässt.

Darüber hinaus geht das Konzept leider mit keinem Wort darauf ein, wie wichtig eine regelmäßige Bewegung wäre, um den Zeiger der Waage endlich nach unten wandern zu sehen. Doch ist dies – neben einer gesunden und ausgewogenen Ernährung – die zweite Voraussetzung, um wirklich erfolgreich abnehmen zu können. Insgesamt also eine Diät, die nur bedingt zu empfehlen ist.

Thermomix Diät
4 (80%) 3 votes

2 Kommentare

  1. Ruth Heschick

    Im Prinzip braucht man nicht nach Thermomix Diät Rezepten ausschau halten, denn es ist nur wichtig sich an den Tag zu halten. Wenn es der Eiweißtag ist, so hält man sich ebend an sehr eiweißhaltige Nahrungsmittel und kann diese beliebig zusammenstellen. Mir hat die Diät viel Freiraum bieten können, selbst wenn sie einige Einschränkungen verraussetzt. Ich bin begeistert.

  2. Vookzaweg

    Mit Thermomix abzunehmen ist ein sehr interessanter Weg. Zuerst war ich ja schon angetan von der Idee: jeden Tag eine andere Richtung, Kohlenhydrate, Eiweiß usw. So bat die Diät zwar eine Beschränkung und dennoch sehr viel Abwechslung. Die 90 Tage waren aber am Ende doch sehr langwierig. Aber die Mühen haben sich gelohnt sodass ich eine Menge an Kilos verlor und mich in meinem Körper sehr wohlfühle ohne einen „Crash-Kurs“ gemacht zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch Ihre Meinung ist gefragt. Wer hat Erfahrung mit Thermomix Diät ? Wer hat mit Thermomix Diät abgenommen? Schon dabei, wer macht Thermomix Diät? Was essen bei Thermomix Diät, wann erste Erfolge sichtbar?